Wo kann man in Oldenburg alte Bücher abgeben oder tauschen? // Nachhaltigkeit

Tauschkasten im Quellenweg – Foto: Melitta Bollwerk-Trautvetter
Der zweite Post zum Thema „Nachhaltigkeit“ in diesem Monat soll sich um Bücher drehen und darum, wo man sie (gebraucht) in Oldenburg findet.
Wenn man sich mit der (gerade wieder brandaktuellen) Umweltdebatte auseinandersetzt und infolgedessen nachhaltiger leben möchte, muss man sich einfach mit dem eigenen Konsum beschäftigen: Was kaufe ich? Wie viel kaufe ich? Brauche ich das alles? Und vor allem: brauche ich das dringend neu? Oder kann ich es irgendwo gebraucht bekommen?

So funktioniert ein Wohnzimmerkonzert // Kultur erleben

Kyle Woolard beim dritten Wohnzimmerkonzert von Lisa und Jürgen
Auf dem Sofa sitzen, ein kühles Getränk in der Hand und dennoch eine Musikerin oder einen Musiker in der ersten Reihe hautnah erleben – das klingt zu schön um wahr zu sein, aber es geht wirklich, und zwar bei einem Wohnzimmerkonzert!

Geschenke zur Geburt aus Oldenburg // Shoppen für Kinder

Stopp! Bevor die Gerüchteküche hochkocht: Nein, ich bin nicht schwanger! 😉 Das Foto und auch die Ideen in diesem Blogpost sind schon sehr alt. Sie stammen von meinem alten Blog (der inzwischen offline ist) und irgendwie kam ich auf die Idee aus meinem alten Artikel „Was schenkt man zur Geburt?“ kurzerhand einen neuen mit dem Titel „Geschenke zur Geburt aus Oldenburg“ zu machen.
Weiterlesen »

Emily von Sach an! hat mich interviewt // Oldenburg im Netz

 
Letzte Woche war ich nachmittags in der Stadt unterwegs – so weit so normal. Nicht ganz alltäglich waren aber meine drei Begleiter: die beiden NWZ-Journalisten Emily und Patrick und der Kameramann Christoph.

Emily hatte mich schon vor ein paar Wochen gefragt, ob sie mit mir ein „Sach an! trifft“ machen darf. Ich kannte ihre Videos und ihren Youtube-Channel schon und fand sie super. Doch da ich ja selbst so ungern im Rampenlicht stehe, habe ich erstmal um Bedenkzeit gebeten.
 
Wer mir bei Instagram folgt, weiß: auch dort habe ich immer nur Bilder von Oldenburg gezeigt und fast keine von mir selbst. Schließlich steht ja auch nicht mein Gesicht für meine Arbeit am Oldenburg Blog sondern meine geschriebenen Worte.
 
Seltenheit: Eine Instagram-Collage auf der ich selbst zu sehen bin 😉
 
Doch Emily war vom ersten Treffen an so sympathisch, dass ich mich (wie ihr unschwer erkennen könnt) auf das Video-Experiment enließ. Und es war wirklich eine tolle Erfahrung!

Es hat echt Spaß gemacht (auch wenn es für mich sehr ungewohnt war), was nicht zuletzt an Emilys Frohnatur lag. Mit ihren lockeren Sprüchen ließ sie meine Nervosität fast verschwinden. Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden, doch ich habe schon weiterhin das Gefühl, dass ich nicht für ein Leben vor der Kamera gemacht bin 🙂
 
Und wenn vielleicht manches (bei mir) holprig wirkt, solltet ihr noch wissen, dass wir alles nur einmal (!!) gedreht haben! Also doch irgendwie sehr professionell – bei anderen gibt es jedenfalls immer Outtakes, oder?
 

Weiterlesen »

Blogger-Flohmarkt // Kreatives Oldenburg

Übernächsten Samstag dürfen sich die Oldenburger Modefans auf ein ganz besonderes Ereignis freuen:
den 1. Oldenburger Blogger-Flohmarkt!
im Theater wrede+ 
(Klävemannstraße 16)
Vier Fashionistas aus unserer schönen Stadt* leeren ihren Kleiderschrank, damit wir auch die Chance haben können, bald so stylisch wie sie durch die Oldenburger Straßen zu laufen 😉
Auf ihren Social Media-Accounts haben Kostantina, Fee, Anna und Sabine schon die Werbetrommel gerührt und auch ich möchte mich anschließen, damit sich dieses coole Event herumspricht und vielleicht wiederholt wird.
…postete Fee bei Instagram
Neben Klamotten in den Größen 34 bis 38 wird es auch viele Accessoires geben, wie zum Beispiel Handtaschen, Schuhe (Gr. 38-40) oder Schmuck.
Darunter werden auch ein paar Markenklamotten sein, die ihr zu guten Preisen ergattern könnt. Aber auch bekannte günstigere Labels dürfen bei den Mode-Bloggerinnen natürlich nicht fehlen.
 
Je nach Wetter soll das Event draußen oder drinnen stattfinden und für Getränke und Snacks (es gibt eine kleine Auswahl an Kuchen) ist gesorgt. Der Eintritt ist, wie oben zu lesen, frei und die vier Bloggerinnen freuen sich auf einen schönen Flohmarkt-Nachmittag.
Wenn ihr neugierig seid und schon einmal erahnen wollt, was euch so erwartet kann ich euch die Instagram-Accounts der vier Damen nahelegen, die ich hier auch verlinke:
 
 
Und mehr über eine der vier, nämlich Sabine von „Letters and beads“, erfahrt ihr auch hier auf dem Blog. Vor zweieinhalb Jahren habe ich sie nämlich in der Kategorie Oldenbürger/innen interviewt (zum Interview bitte hier entlang).
__________________________________________________
* Okay, eine von ihnen ist nach Bremen umgezogen, aber ich zähle sie immer noch als Oldenburgerin 😉

Die Brüderstraße // Eine Straße stellt sich vor…

In der Kategorie „Eine Straße stellt sich vor…“ habe ich euch bisher zwei schöne Oldenburger Straßen präsentiert: die Roggemannstraße und die Bergstraße.
Doch bei der heutigen Vorstellung einer weiteren absolut sehenswerten Straße gibt es gleich zwei Besonderheiten
Zuallerst ist die Brüderstraße eine Ecke von Oldenburg, durch die ich sonst nicht komme und die ich vor zwei Jahren per Zufall bei einem meiner Kinderwagenspaziergänge entdeckt habe (und mich sofort in sie verliebt habe). Damals steckte der Blog ja auch noch in den Kinderschuhen und als ich so durch diese Straße ging und jedes Haus bezaubernder als das davor fand, kam mir plötzlich die Idee, Oldenburger Straßen auf dem Blog vorzustellen. Das war also die Geburtsstunde von „Eine Straße stellt sich vor…“. Mein Gedanke dahinter: wirklich jede/r Oldenburger/in sollte einmal hierhin kommen!

Weiterlesen »

Faszination Bonsai // Oldenbürger/innen

In der Kategorie Oldenbürger/innen möchte ich euch heute einen Mann vorstellen, den ich schon sehr lange kenne: meinen Schwiegervater André.
Aber ich stelle ihn natürlich nicht (nur) vor, weil er mit mir verwandt ist, sondern weil er ein interessantes Hobby hat: Bonsai
Und da er Ende des Monats (23.-24.06.) an den Norddeutschen Bonsaitagen im Botanischen Garten teilnimmt, habe ich mich mal genauer mit ihm über seine Leidenschaft unterhalten. 
André mit einem seiner Lieblingsbäume, einer Azalee
André, wann hat das mit den Bonsai bei dir eigentlich angefangen?
Vor 30 Jahren habe ich mir meinen allerersten Bonsai gekauft. Damals fand ich ihn einfach nur schön. Als ich dann Ende der Neunziger mit einem Bekannten beim Großhändler in Holland war, war es um mich geschehen. Anfangs hatte ich nur ganz wenige Bäume, aber irgendwann möchte man von jeder Pflanze ein Exemplar besitzen (lacht).

Weiterlesen »

Das Farbenfroh Festival // Kultur in Oldenburg

Wie ich auf meinem Instagram-Account und auf der Veranstaltungsseite des Blogs bereits angekündigt habe, findet bald das tolle Farbenfroh Festival in Kreyenbrück statt!
Ein Kulturfestival von den Bewohner/innen Kreyenbrücks für ihren Stadtteil und ganz Oldenburg!

Denn auch wenn Oldenburg nicht so groß ist, bewegt man sich doch meistens in einem sehr kleinen Radius. Und gerade wenn es um Kulturveranstaltungen geht, heißt dieser Radius „Innenstadt“. Dass die Stadtteile aber genauso kreativ, innovativ und interessant sein können, soll dieses schöne, bunte Festival zeigen.

Das kunterbunte Programmheft wurde von Kathrin Strohschneider designt
Ich durfte vorab und ganz exklusiv schon mal einen Blick in das umfangreiche Programmheft werfen, das sich die Organisator/innen und Teilnehmer/innen für die 10 Festivaltage ausgedacht haben.

Weiterlesen »

Neuer Raum für Ideen im „Kreativquadrat“ // Kreatives Oldenburg

Alle Fotos @Kreativquadrat Oldenburg
Vor einiger Zeit war ich zu einer netten kleinen Kaffeerunde ins Kreativquadrat eingeladen. Und aus meinem Gespräch mit den sympathischen Oldenburger Künstlerinnen und Künstlern wollte ich dann gleich einen Blogbeitrag machen – doch Plan und Wirklichkeit gehen manchmal verschiedene Wege…
Und so habe ich die Aterliersgemeinschaft zuerst nur in meinen Geschenke-Guide für Weihnachten aufgenommen. Aber nun sollen die fünf Kreativen auch die Vorstellung bekommen, die ihnen gebürt:
Tadadadadadadaaaaaaaaaaaa!
Hier findet ihr…

Weiterlesen »

Weihnachtsgeschenke aus Oldenburg

Warum in die Ferne schweifen? Sieh‘ das Gute liegt so nah!, wusste Goethe schon vor 200 Jahren.

Heute, in Zeiten von Internetshopping und uniformen Innenstädten ist dieses Zitat aktueller denn je. Unter dem Motto #buylocal habe ich für euch wunderschöne, leckere, einzigartige oder kreative Dinge gesucht, die ihr (nur) in Oldenburg kaufen und zu Weihnachten verschenken könnt.
Denn ich liebe – so wie ihr doch sicher auch – diesen besonderen Charme Oldenburgs, mit seinen schnuckeligen, inhabergeführten Geschäften und kreativen Orten. Und die sollen uns noch lange erhalten bleiben 😉
 
Also macht euren Liebsten doch eine Freude mit folgenden Geschenken:

Weiterlesen »