Ein Tag in… Oldenburg in Indiana

© Jacob Paul

Normalerweise zeige ich euch in meiner Kategorie „Ein Tag in…“ verschiedene Städte in der direkten Umgebung von Oldenburg (z.B. Bremen, Bad Zwischenahn, Winschoten, usw.), die sich für einen schönen Tagesausflug anbieten. Doch diesmal liegen zwischen unserer Stadt und dem Ort, den ich euch vorstelle, etwa 15 Stunden Flugzeit – er befindet sich nämlich in den USA! Genauer gesagt in Indiana.

Doppelte Städtenamen sind euch sicher längst bekannt (manch ein/e Oldenburg-Besucher/in soll sogar schon aus Versehen in der gleichnamigen Kleinstadt in Holstein gelandet sein). Doch wusstet ihr, dass es in den USA eine Stadt mit dem Namen Oldenburg gibt? Ich habe das vor ein paar Jahren herausgefunden und mich gleich gefragt, wie das Leben dort wohl sein mag. Ähnlich wie hier oder ganz anders? Europäisch geprägt oder typisch amerikanisch? Um das herauszufinden habe ich Kontakt zu Jacob aufgenommen, der dort wohnt und ihm ein paar Fragen gestellt, die mir unter den Nägeln brannten.

© Jacob Paul

Zuallererst wollte ich von ihm wissen, was ihm in den Sinn kommt, wenn er an Oldenburg denkt und seine Antwort lautete: „Home“. Und das nicht nur, weil er dort geboren und aufgewachsen sei, sondern weil die Stadt einfach heimelig (selbst für Besucher*innen) wirke. Das Leben in der Kleinstadt, in der es keine Ampeln, sondern nur Verkehrsschilder gibt, ist laut Jacob sehr ruhig. Von den unter 1.000 Einwohner*innen kennen sich fast alle beim Namen und grüßen sich daher immer freundlich auf der Straße (und selbst Fremde werden gegrüßt) – natürlich mit einem „hi“, aber vielleicht muss ich Jacob noch von dem typisch oldenburgischen Grußwort „Moin“ erzählen 😉

Weiterlesen »

Ein Tag (in)…. auf Langeoog // Ausflüge in die Umgebung

Letztes Jahr im Juli war unsere ganze Schule auf der Insel Langeoog und dieses Jahr hätte eigentlich auch wieder eine Inselfahrt angestanden, wäre nicht… na ihr wisst schon…

Jedenfalls schaue ich mir gerade die Bilder von 2019 an und erinnere mich zurück an diesen schönen Tag, der für mich mit etwas zu wenig Schlaf in der Nacht zuvor begann. Denn ich kam sehr spät von einem Wochenende in Bayern zurück, an dem drei Tage lang über 30 Grad herrschten.

Als wir alle in Bensersiel aus dem Bus ausstiegen, emfingen uns einige Wolken am tiefblauen Himmel. Also verschwendete ich keinen Gedanken an meine Sonnencreme in der Tasche und stieg in die Fähre (für mich als Landratte auch ein sehr besonderes Erlebnis) Richtung Langeoog. Aus Angst vor Turbulenzen (in der Magengegend) blieb ich unter Deck.

Weiterlesen »

Ein Tag in… Winschoten (Holland) // Ausflüge in die Umgebung

Im Moment ist es nicht nur auf dem Blog sehr ruhig, sondern – „dank“ Corona – überall in Deutschland (und anderswo auf der Welt). Doch die Menschen stecken ihren Kopf nicht in den Sand, sondern kreieren Neues, zeigen Altes und rücken näher zusammen.
Ich habe jedenfalls jetzt Zeit, euch ein paar Fotos und Eindrücke von einem kleinen Tagesausflug im Juni letzten Jahres zu zeigen. Zusammen mit meinem Sohn bin ich Richtung Holland gefahren und hatte eigentlich kein festes Ziel (okay ja, ich wollte gerne nach Groningen). Der Kleine entschied sich für die erstbeste Stadt nach der Grenze und so sind wir in Winschoten gelandet…

Weiterlesen »

Ein Tag in… Wilhelmshaven // Ausflüge

Obwohl ich nun schon seit knapp einem Jahr in Wilhelmshaven arbeite, kam mir erst vor Kurzem in den Sinn, die Stadt hier auf dem Blog vorzustellen. Und das hat verschiedene Gründe. Zum einen habe ich unterwegs und während der Arbeitszeit nur sehr wenig von Wilhelmshaven gesehen. Und zum anderen hätte ich nicht gedacht, dass es abseits von Zweckbauten und Leerstand auch schöne Ecken dort gibt.

Ein Tag in… Bremen // Ausflüge in die Umgebung

Woran denkt ihr als erstes, wenn ihr Bremen hört?
An Jacobs-Kaffee oder Beck’s Bier? An die Stadtmusikanten oder das kleinste Bundesland Deutschlands? An die Weser oder das berühmte Schnoorviertel?
Ganz egal, denn jede/r hat wahrscheinlich seine ganz eigenen Assoziationen mit der (zweit)größten Stadt im Nordwesten Deutschlands.
Ich für meinen Teil verbinde sehr viele Erinnerungen mit Bremen, weil ich dort drei Jahre lang studiert habe. Zwar bin ich immer von Oldenburg zur Uni gependelt und habe die Stadt sicher nicht so intensiv erkundet, wie wenn ich dort gewohnt hätte, aber ein paar Ecken kenne ich dennoch ganz gut.

Weiterlesen »

Unsere Highlights für den Sommer 2018 in Oldenburg und umzu

Dieses Jahr hat es uns ja richtig erwischt: Super-Mega-Granaten-Sommer in Oldenburg! Sommer in Oldenburg ist manchmal schon eine Sensation, aber Sonnenschein und Urlaubsfeeling von Anfang Mai bis Ende Juli grenzt eigentlich fast an Unmöglichkeit. Aber was soll ich sagen? Wir haben es uns verdient!
Und: Oldenburg steht die Sonne richtig gut! Die Menschen kommen aus ihren Häusern, treffen sich in Cafés oder zu Events (Theaterhafen, Food&Feel Festival, Kultursommer), die Badeseen und Freibäder sind voll und das Eis verkauft sich wie sonst nur im Winter der Grünkohl.
Falls ihr jedoch etwas überfordert seid vom anhaltend guten Wetter und nicht wisst, wohin mit euch und euren Lieben, haben Max und ich für euch ein paar Tipps.
Unserer Sommerhighlights 2018 für Oldenburg und umzu:
1. Der Hörgarten
Habt ihr schon vom Hörgarten gehört? Nein? Dann sperrt mal eure Lauscher auf! Der Hörgarten ist ein schöner Ort für kleine und große Forscher und Experimentierfreudige. Er gehört zum „Haus des Hörens“, das auf dem Campus Wechloy der Uni Oldenburg (Marie-Curie-Str. 2) liegt. Man erfährt dort interessante Fakten zum Thema Hören und kann auch viel selbst ausprobieren. Außerdem lädt der Garten auch zum Verweilen ein (es gibt viele Sitzgelegenheiten). Also nehmt euch vielleicht sogar einen kleinen Snack und/oder ein gutes Buch mit.

Weiterlesen »

Ein Tag in… Osnabrück // Ausflüge in die Umgebung

Osnabrück und Oldenburg haben eine ganz besondere Beziehung zueinander. Undzwar eine nicht immer ganz nette. Denn beide Städte konkurrieren seit Jahren um den Titel „drittgrößte Stadt Niedersachsens“ (nach Hannover und Braunschweig). Und wie das so ist bei Konkurrenten lässt man am Anderen meist kein gutes Haar.
Doch ich als „Zugereiste“ ließ mich von den Vorurteilen gegenüber Osnabrück (z.B. „keine schöne Innenstadt“ / „komplett in russischer Hand“) nicht beirren und wollte mir selbst ein Bild von der Stadt machen.

Weiterlesen »

Landerlebnis Janßen in Westerstede // Freizeit mit Kindern


Achtung: Mittlerweile kostet das Landerlebnis Eintritt, dafür sind die Fahrgeschäfte kostenlos und neue Attraktionen hinzu gekommen!

Letzten Sonntag war ich mit einer Freundin und drei Kindern das zweite Mal beim „Landerlebnis Janßen“ (von uns kurz „Apfelhof“ genannt) in Westerstede. Zugegebenermaßen sollte dieser Artikel schon nach dem ersten Besuch dort entstehen, aber irgendwie kam immer etwas dazwischen. Doch nun soll sich dieses Ausflugsziel, das definitv kein Geheimtipp mehr ist, in die Riege der auf dem Blog vorgestellten Freizeitmöglichkeiten für Kinder einreihen.

Weiterlesen »